Menü

Startseite

So Sachen...

Über...
Archiv
my friends
Hübsche Garde
isefunken

Kritzelei

Gästebuch
Paintbook
Pinnwand
Links

Wetter

Wetter für Hankensbüttel
Wetter für Charlotte
fun days and cute kids

huhu meine Lieben, nun melde ich mich auch endlich mal wieder aus dem schönen Amerika, habe ja auch echt schon lange nichts mehr geschrieben.... und ich dachte vielleicht will ja der ein oder andere wissen, was im Moment so los ist hier... und wenn ich ehrlich bin nicht allzu viel. Das Leben hat sich so langsam eingependelt und ich bin super mit dem Tagesablauf vertraut...

Die Mädels gehen nun zur Schuld , was mir einen total ruhigen Nachmittag beschert , da Stephen am Nachmittag immer schläft und es meistens auch einfacher ist, ein einziges Kind zu betreuen anstatt von 3... Gestern war dann Stephens erster Schultag, er geht nun in die Preschool, das ist sowas wie Kindergarten bei uns, aber das ist nur 2 mal die Woche. Er war sooooooo niedlich um halb 7 stand er angezogen vor der Haustür mit seiner neuen Tasche (mit Spiderman drauf) auf dem Rücken und fragte mich: Can we go to school now.... ?? Das Problem war allerdings, dass seine preschool erst etwa um halb 9 anfängt und wir mit dem Auto auch nur etwa 10 min brauchen... Naja um 10 vor 8 haben wir dann die Mädels zum Schulbus gebracht, der an dem Tag ziemlich früh kam, da Stephen es nicht zugelassen hätte , wieder nach Hause zu fahren sind wir dann einfach durch die gegend gefahren und haben voll viele Umwege gemacht um zu seiner school zu gelangen... was man nicht alles tut um die lieben kleinen glücklich zu machen....

3 Stunden hatte ich dann Zeit für mich, also was tun? Nach Burlington fahren darf ich erst wenn ich mit meinen Führerschein fertig bin, aber in Shelburne gibt es ja nen Supermarkt und ich brauchte eh noch ein paar Sachen fürs Dinner am Abend. hach was für ein Abenteuer, erst mal den ganzen Kram zu finden den man braucht... aber ich hab es mit Bravour gemeistert und alles gefunden, was ich gesucht habe.

..... die restliche Zeit ist nichts spannendes passiert, deshalb berichte ich davon gar nicht erst

Abends hab ich dann Livvy und Stephen gebadet und war wie zu erwarten plitsch nass, aber irgendwie war es lustig.... Dann began ich mit der zubereitung fürs Dinner ahhhhh was für ein Chaos, ich hatte 4 Töpfe aufm Hers stehen (wollte Sppinatg mit Stampfkartoffeln, Rühreiern, gebratenen Speck und Zwiebeln und Salat machen) und zusätzlich schon angefangen den Salat zu schnippeln... Halleluja ich war so froh als ich fertig war, denn ich war auch fertig... Hätte nicht gedacht, dass kochen so anstrengend sein kann, dabei mache ich das eigentlich voll gerne, naja der gute Geschmack und dass ich nicht abwaschen musste (hatte ein bisschen schlechtes Gewissen bei sovielen Töpfen und Pfannen aber meine lieben Hosteltern haben partoutdrauf bestanden) haben mich dann für den Stress entschädigt....

Was kann ich noch so erzählen??
Heute Abend werde ich zu Sarah, da Sophie und ich ihr die Haare färben wollen.... da Sarah nächste Woche nach Miami fährt und dann leider auch schon nach Hause , schade, aber Sophie bleibt mir noch =) und Saskia, sie wohnt in Shelburne und ist auch super lieb. Ihr Kind ist im Alter von Stephen und die beiden gehen zusammen zur preschool...

Am Wochenende war ich übrigens mal Kleider anprobieren, what a fun. Wir sind in ein Brautkleidergeschäft und haben erzählt dass Sophie heiraten will.... Dann mussten wir erst mal sowas ausfüllen, wann denn die Hochzeit ist , wie ihr Ehemann heißt und so sie wohnt und all son Kram, wir waren voll unvorbereitet und haben uns dann erst mal irgendwas ausgedacht... Und dann mussten wir da Stadt eintragen und haben einfach mal Bochum geschrieben, das Problem war allerdings dass wir die Postleitzahl nicht wussten, also zack haben wir uns die auch einfach mal ausgedacht, wird schon keiner nachgucken... Ohh und dann gings los Sophie hat ordentlich Brautkleider anprobiert wow ein Traum, sie sah so toll aus und Sarah und ich haben, da wir ja schließlich die Brautjungfern auf Sophies Scheinhochzeit sind, schöne Abendkleider anprobiert...war echt ein toller Tag...

Many greetings :-*
Love
Jessy
9.9.09 20:04


Werbung


Amerika

Hallo meine Lieben, endlich hab ich nun mal Zeit gefunden euch eine superlangen und ausführlichen Text zu schreiben

Amerika ist schon ziemlich geil und auch verrückt.
Als ich vor 2 Wochen ankam war alles noch ziemlich neu und voll verrückt, allerdings kam die Enttäuschung in der Au Pair school, quietschende Betten, kalte Duschen und nur so matschiges Kantinenessen, dafür waren aber die Leute da alles super nett und auch die Schule hat viel Spaß gemacht, denn wir haben viel gebastelt und gequatscht, allerdings weiß ich nicht, warum ein Kapitel sich ums Hände waschen drehte ... Ich meine, wer weiß denn nicht wie man sich die Hände wäscht???
Naja am Donnerstag ging es dann ab nach New York City und eins kann ich sagen, ich lieeeeebe diese Stadt und will auf jeden Fall nochmal hin, all die sperhohen Häuser und die schmalen Gassen dazu mit all den Feuerleitern, ich kam mir ein bisschen vor wie in sonem Film, Greenwich Village (oder wie auch immer) war auch sehr toll, wir haben sogar das Apartment von Sarah Jessica Parker gesehen. Naja Times Square ist natürlich auch sehr beeidruckend... Und wie jeder Tourist, hab ich mir brav ein I ♥ NY T-shirt gekauft XD

Freitag war es dann vorbei mit der Schule und der superkleine Mini wackelflieger brachte mich und noch ein anderes Au Pair nach Burlington.... Ich war sooooo aufgeregt auf Jen ... als ich dann meine Koffe vom Kofferband nahm war allerdings niemand zu sehen, ich ging zum Ausgang und da liefen sie mir schon entgegen Jen und Stephen... Stephen war erst noch sehr schüchtern , doch schon als wir im Auto saßen gings los: blablablabla ... :D super süß, auch wenn ich ein paar Probleme hatte ihn zu verstehen, weil er halt noch so gebrochen und nuschelnd spricht, inzwischen hab ich das aber ganz gut drauf...

In der ersten Woche hat Jen mir alles mögliche gezeigt und ich hatte dann auch schon ein paar mal die Kinder für mich, wir waren fast jeden Tag schwimmen, weil es einfach soooo unheimlich heiß hier momentan ist, fast immer 30 Grad und mehr...
Das erste mal Autofahren durfte ich dann am Montag, am Anfang hatte ich super Probleme , weil mein linker Fuß sich so gelangweilt hat und ich dann manchmal ab und zu mit 2 Füßen bremste, damit der linke Fuß auch mal was zu tun hat :D Inzwischen ist das Automatik fahren aber zum Alltag geworden und iwie auch langweilig, nur mit de ganzen Verkehrsregeln bin ich noch nicht so ganz vertraut und ich hab schon in einer Woche Prüfung ahhhh
Im Laufe der Woche hab ich dann auch noch ein anderes Au Pair aus Deutschland kennengelernt und wir sind am Donnerstag Essen gefahren, geil ist, dass es hier so Refill giobt, das heißt du bezahlst einmal und kriegst dann immer was nach ohne mehr zu blechen...
Im Kino war ich auch schon : The time travellers wife- ein wunderschööner schnulziger Mädchenfilm XD, kann ich nur empfehlen zu gucken

Gestern hatte Erin Geburtstag, wir sind zum Bason Harbor gefahren und haben einen supersüßen und noch süßeren Buttercreme Kuchen gegessen, nach einem halben Stück war mir schon voll schlecht, aber ich wollte nicht unhöflich sein und hab brav aufgegessen...autsch mein Bauch mochte das nicht allzu gerne... XD

Abends war dann noch eine Party , bei einem Kerl in unserem Ort, (wir mussten eine halbe Stunde fahren... wir fahren sogar bei uns zum Postkasten weil der sp weoit weg ist vom Haus XD) , es war eine Deutschland Party und es gab Brezeln, Wurst und Bier, im Hintergrund liefen deutsche Jodellieder und so Sachen wie Resi I hol die mit dem Traktor ab.... voll lustig, dann wurde noch ein Maibaum aufgestellt und eine slipping slide zum Rutschen für die Kiddies....

Heute war ich das erste mal shoppen , und ich glaube ich könnte süchtig werden :D Klamotten sind hier nämlich sehr billig

Ansonsten ist alles super, die Kinder sind einfach nur süß und ich habe eine Menge Spaß und lerne viel neues...

So und nun ist genug für heute

Hab euch alle voll gerne

und achja ben & jerrys Eis, was es hier gemacht wird, hab ich selbstverständlich auch schon probiert, very good , aber liegt sehr schwer im Magen

Image Hosted by ImageShack.us
17.8.09 04:57


Erste Eindrücke von Amerika

Hallo meine Lieben, für alle die es noch nicht wissen, ich bin gut auf Long Island angekommen.
Am Montag bin ich dann also voller Aufregung und mit Abschiedsschmerz in das Flugzeug gestiegen und hatte total Angst. Gott sei dank hatte ich aber am Flughafen schon ein paar Mädels kennengelernt, die auch als Au Pair nach Amerika gehen und so hatte ich ordentlich was zu quatschen.
Der erste Flug war dann auch richtig ruhig und ich hatte noch nicht mal Druck auf den Ohren.

Angekommen in Frankfurt mussten wir erst mal eine Weltreise machen um zu unserem Gate zu gelangen. Aber zum Glück ging alles glatt und wir fanden das Gate ziemlich schnell. Der Flug nach New York war dann so lala, eigentlich zuemling langweilig. 8 Stunden fliegen ist auch nicht viel besser wie 8 Stunden Busfahren und so war ich froh endlich angekommen zu sein, aber nichts da... Erst mal hieß es Schlange stehen: Passkontrolle, Immigration ofiice, Zoll und all der Kram musste erledigt werden... daraufhin hielten wir Ausschau nach unseren Koffern. Und wieder hatte ich Glück, kein Kofferverlust. Wir fuhren mit Bussen zur cultural care Au pair school... Dort angekommen bezogen wir unsere Zimmer, ok sehr begeistert waren wir nicht, aber naja sind ja nur für 5 Tage... Abends gab es dann noch schön Fast food: Pizza

An Dienstag hatte ich den ganzen Tag Schule und ich lernte so weltbewegende Dinge wie zum Beispiel wie man sich die Hände wäscht und was temper tantrum ist. Abends war dann sing along und ich fand es ziemlich cool. Wir wurden in Ländergruppen eingeteilt und mussten ein Kinderlied in unserer Sprache einstudieren. Da wir über 120 Deutsche hier sind wurden wir in 4 Gruppen geteilt. Ich war in der ersten und wir sangen .... tadaaa... Das Fliegerlied :D Naja aber es war echt witzig Kinderlieder aus Afrika, Mexico, Schweden, Russland, China.... usw zu hören... ab und zu kannte ich sogar die Melodie... =)

Mittwoch: hmmm the whole day long Schule ... war ganz ok.

Heute dann hatten wir auch erst Schule und einen communication workshop in dem wir lernten dass Kommunikation das wichtigste ist um in diesem Jahr erfolgreich zu sein. Danach ging es dann endlich nach New York.... Und ich kann nur sagen.... ahhh soooo toll die Stadt. Ich kam mir vor wie im Traum. Überall skyscrapers und dann diese engen Straßen wo kaum die Sonne durchscheint, aber iwie schön. das ganze. Und der Times Square: wow , diese ganze Werbung ist total überwältigens... Also wenn ihr mal die Chance haben solltet, dann geht nach NY... ich will auf jeden Fall nochmal hin denn ich hab noch nicht alles gesehen...

So und nun gehts ab ins Bett , morgen geht es dann zur Gastfamilie und ich muss nochmal fliegen. Bin schon sehr aufgeregt. Hab euch alle sehr lieb...
7.8.09 06:06


Huhu ich melde mich auch mal wieder =)

Nur noch 2 Wochen ahhhhh 2 Wochen... einen halben Monat, das ist irgendwie nicht mehr viel und dann werde ich nach Amerika fliegen. Ich bin schon richtig dolle aufgeregt. Schon seit über einem Jahr spukt dieses Thema immer öfters in meinem Kopf rum und jetzt mache ich das, was damals noch eine Träumerei war, wirklich wahr wird.... Trotzdem kann ich mir das alles noch gar nicht so richtig vorstellen und langsam kommen auch ein paar Ängste hoch, komme ich da ohne Heimweh aus?? Hoffentlich sind alle nett... Hoffentlich mögen mich die Kinder und bitte bitte lass mich das Englisch bzw Amerikanisch verstehen, all sone Sachen gehen mir durch den Kopf...
Morgen fange ich dann so richtig an mit planen, erst mal wird ne riesige Packliste geschrieben, was ich alles mitnehme und was ich zuhause lasse, dann werde ich im Laufe der Woche mein Zimmer maln so richtig grund reinigen, Mama freut sich ja schon ganz dolle, dass sie nun endlich ihr eigenes Zimmer bekommt und die Stube nun endlich Stube sein kann.... Naja dann stehen noch so Sachen an wie Wäsche waschen und achja ich brauch unbedingt noch ein Gastgeschenk für den Vater... Hab überhaupt keine Ahnung, was ich dem kaufen soll... Habt ihr Ideen?? Dann werde ich noch ganz ganz viele german sweets kaufen... Lisa meinte die Kiddies wollen Schokii, also Wünsche werden natürlich erfüllt...

Und nächste Woche ist dann auch schon meine Abschiedsparty, manno man die Zeit vergeht dann doch irgendwie wie im Flug und dann sitz ich schon im Flugzeug, haha Wortwitz, hust Ok der war schhlecht egal, ich glaube ich sollte nochmal eine Riesenpackung Taschentücher kaufen, so wie ich mich kenne, werde ich am 31. sehr emotional werden... ach jemine ich werde euch alle soooo unheimlich dolle vermissen, gott sei dank nehme ich meinen Laptop mit und kann dann so ins I-Net und mit euch über skype telen oder über icq schreiben...

So und nun ist für heute Schluss, es ist ja auch schon spät und ich bin leicht müde...

Hab euch gern ....

Image Hosted by ImageShack.us


Indian summer in Vermont....
20.7.09 22:35


Vorbei =)

Enden können auch gut sein, so wie dieses Ende, das Ende aller Prüfungen, Abi ist durch und ich bin erleichtert. Endlich kann ich wieder an was normales denken und endlich klingen nicht immer die Wörter: Schule, Abi und Stress in meinem Kopf, nein jetzt ist erst mal FREIZEIT angesagt. Heute Abend geht es dann erst mal richtig schön feiern nach Hankau, dann ist Himmelfahrt und yeah dann gehts nach Loret, das erste mal fliegen in meinem Leben, ich bin ja schon so ganz leicht aufgeregt... Freue mich aber dennoch schon total dolle drauf, auch wenn das wohl schon fast die letzten gemeinsamen Wochen mit dem wunderbaren Eta- Jahrgang sein werden =( was mich dann doch leicht melancholisch stimmt, denn die 13 Jahre Schulzeit waren insgesamt mit all den Höhen und Tiefen echt schön und weil ich die Schule so vermisse, werde ich (Juchuh ich glaube ich hab mich fast fest entschieden) wahrscheinlich Lehramt studieren, am liebsten natürlich in meiner kleinen Traumstadt Hamburg (ok Köln ist auch toll, aber sooo weit weg... von HH kann man schnell mal vorbeikommen), aber erst mal mache ich noch ein Praktikum in der Grundschule um mir ganz sicher zu sein und dann gehts ab über den großen Teich nach Amerika, ein Jahr mal was völlig anderes machen, mal noch was von der Welt sehen, bevor der Ernst des Lebens wieder weitergeht... am 3.08.09 geht es los, New York und der Freiheitsstatue hallo sagen und dann hoch in den kühlen Norden nach Vermont, wo meine Gastfamilie lebt. Bin schon gespannt wie die so in "real" sind, kenne sie bis jetzt nur von Fotos und vom Email schreiben und Telefonieren... denke aber die passen ganz gut zu mir. Ansonsten lebe ich erst mal im JETZT, genieße die freie Zeit, gammel mal so richtig schön rum und bin einfach nur glücklich, denn Liebe macht glücklich <3

Image Hosted by ImageShack.us
15.5.09 12:11


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de